Stephanie Heinen website header 5
Stephanie Heinen website header 5
Stephanie Heinen Poesie Inspiration Songs
Stephanie Heinen    Poesie    Inspiration    Songs

Gedichte

Gedichte

 

Früher war ich Singer/Songwriter. Noch mehr als früher war ich Sängerin und Komponistin von Anbetungsliedern (geistliche moderne Lieder), die ich mit meinem ganzen Herzen gesungen habe. Während einer (Glaubens)Krise habe ich angefangen, diese in meinen Liedern und schließlich auch in Gedichten zu verarbeiten. Da ich schon länger nicht singen kann, sind die Gedichte, ja das Schreiben überhaupt, zu einem sehr kostbaren Ventil geworden, über das ich mich ausdrücken kann. 

 

Hier sind einige meiner Gedichte zu finden. Das Gedicht „Nicht zu fassen“ ist zu finden in meinem gleichnamigen Gedichtband und ist in Zeiten meiner Krise entstanden. Den Gedichtband mit Hörbuch kannst du HIER käuflich erwerben. 

 

 

 

NICHT ZU FASSEN

 

Nicht zu fassen was so passiert

Wenn man im Leben kapituliert

Wenn alles woran man solange glaubte

In sich zusammenfällt

Alles Vertraute

Ist verschwunden, verloren, nicht mehr zu finden

Es fällt schwer sich wieder neu zu binden

Neu zu glauben, neu zu vertrauen

Ein neues Leben aufzubauen

 

Aller Schein, alle Hoffnung, alle Träume zerplatzten

Zunächst sah ich nichts als böse Fratzen

Die einen verfolgen wohin man auch geht

Ich dachte mehrmals es ist schon zu spät

 

Es dauerte lang doch ich kam zu mir selbst

Beraubt der Illusion die sowieso nicht zählt

Der Schmerz war die Chance neu aufzustehen

Und die Welt und mich mit neuen Augen zu sehen

 

Weiß nicht mehr wie oft ich gefallen bin

Doch liegenbleiben macht keinen Sinn

Ich gehe weiter mit einem Ziel

Ich werde leben

Mit Herz, Geist und Gefühl

 

 

 

GEWISSHEIT

 

In der festen Gewissheit

Dass nach dem Regen die Sonne folgt

Nach der Nacht der Morgen anbricht

Nach dem Sturm der Wind sich legt

Und nach dem Winter der Frühling kommt

Lasse ich los

Voller Vertrauen

Dass keine Träne umsonst ist

Kein Schmerz wertlos

Jede Erfahrung unendlich kostbar

 

Nichts ist überflüssig

Alles erfüllt seinen Zweck

 

 

 

KEIN ‘ES WIRD’ KEIN ES WAR’

 

Kein ‘es wird’ kein ‘es war’

Es lebe das Heute es lebe das Ja

Zu diesem Moment der sich gerade entfaltet

Und sich vor meinen Augen unwiderruflich gestaltet 

Nichts ist so wichtig

Wie das was ich jetzt tue

Diese Einsicht erfüllt mich mit tiefer Ruhe

Zeigt mir den Wert 

Für jede Tat, jedes Wort, jeden Blick

Bringt mich immer wieder zu der Gegenwart zurück

 

Kein ‘es wird’ kein ‘es war’

Ich lebe im Heute ich lebe im Ja

 

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Wohltuend  ist das, was du schreibst. Ich merke, dass wir anscheinend in einer ähnlichen Lebensphase sind. Denn vieles kommt mir soooo bekannt vor...

Heute kam der Gedichtband an, große Freude! Im Heftchen habe ich schon geblättert - und ich freue mich, mich noch mehr hinein zu vertiefen. 

Danke, dass du dein Herz mitteilst! Das ermutigt, in sich selbst hineinzuhorchen. 

Deine Musik hat mich über all die Jahre durch schwere Zeiten begleitet und hilft mir noch immer - durch Depressionen und andere Schwierigkeiten.

Ich bin tief berührt über deine Offenheit. Wenn ich deine Zeilen lese, habe ich das Gefühl, da spricht jemand aus meinem Herzen!!!Deine Worte tun mir sehr gut!. Wenn ich sie lese, hilft es mir mit meinen eigenen Abgründen fertig zu werden. 

Ich habe deine Kinder  CD "Du bist ein Segen" schon mehrfach verschenkt und immer begeisterte Rückmeldungen von den Eltern bekommen. Jetzt will ich es wieder tun :-) Außerdem habe ich sie selbst zu Hause und lasse sie manchmal abends laufen, wenn ich vor dem Zubettgehen etwas brauche, um ruhig und gut in die Nacht zu gehen. Ist also nicht nur etwas für Kinder.

Wenn wir älter werden und die Herausforderungen des Lebens durch Ehe und Familie, Krankheit, krasse Veränderungen und vielleicht auch Existenzängste größer werden, dann holen uns unsere Tiefen und unsere Abgründe ein. So habe ich das auch erlebt.

Ich nehme deine Worte und deine Gedichte zum Anlass, inne zu halten und nehme mir einen Moment, über die Segnungen und auch die Abgründe meines eigenen Lebens zu sinnieren. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephanie Heinen